Über die Vordruckregler der GS6-Serie

Cv: 1·E-02 to 5.50  |  Max. Temperatur: 300°C  |  Max. Druck: 206 bar (3000 PSI)

 

Die GS6-Serie von Equilibar® ist in 3 Druckstufen erhältlich. Stufe eins für bis zu 27 barg (400 PSI), Stufe zwei für bis zu 55 barg (800 PSI) und Stufe 3 für bis zu 200 barg (3000 PSI). Darüberhinaus sind die Durchflüsse, die dieser Vordruckregler regeln kann sehr hoch. Insbesondere dann, wenn man sich die Größe der Geräte (z.B. 152, 159 und 163 mm) anschaut. Dank des Designs mit mehreren Strömungskanälen liegt der Maximal-Cv bei 5.5. Mit einem Minimal-Cv von 1·E-02 hat es ein Regelbereichsverhältnis von 1:500 was jedes herkömmliche Regelventil in diesem Segment übertrifft. Ein großer Vorteil des Designs mit mehreren Strömungskanälen ist der große Durchflussbereich, so dass weder Flüssigkeits-, Gas- oder Zweiphasenströmungen ein Problem sind. In einigen Anwendungen wird sogar mit einem Dreiphasenstrom gefahren.

Kunden setzen diese Geräte zur Pumpenregelung ein, um einen stabilen Druck zu regeln, indem sie das Ventil als Überströmventil im Bypass der Pumpe einsetzen. Mittlere bis große Brennstoffzellensysteme werden ebenfalls mit diesen Geräten ausgestattet um die Effizienz zu steigern.

Materialien

Gehäuse sind aus Edelstahl 316L, Hastelloy and auch Zirkonium erhältlich. Für niedrige Drücke bieten wir auch eloxiertes Aluminium an. Wenn Sie das Gerät als Vakuumregler einsetzen reicht machnmal auch PVC.  Sie können die Membranen aus einer Vielzahl von Materialien auswählen. Glasfaservertärktes PTFE ist ein bevorzugtes Material, da es stabil ist, chemisch inert,  leicht korrigierend und erschwinglich ist. Die Temperatur ist jedoch auf 175 °C begrenzt. Oberhalb dieser Temperaturen können wir Polyamid, Edelstahl oder andere Legierungen verwenden. Bis zu 300 °C können Kalrez 7075 O-Ringe verwendet werden. Für Prozesse bis maximal 200 °C können Viton O-Ringe verbaut werden. Aufgrund all dieser Möglichkeiten kann der Regler exakt auf die gewünschte Spezifikation konfiguriert werden.

Der Regler eine bestimmte Partikelmenge vertragen, abhängig von deren Größe, Menge und Art. Wenn Sie eine Anwendung mit abrasiven Festkörpern haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Es gibt spezielle gehärtete Düsenplatten, um die Wartungsintervalle drastisch zu reduzieren.

Angebot anfordern

The working of an Equilibar Dome Loaded Back Pressure Regulator

How to Rebuild your Equilibar Back Pressure Regulator

Different materials that are used to make Equilibar Back Pressure Regulators and diaphragms